Mein Name ist Paul. Ich bin freiberuflicher Video Editor, lebe und arbeite in Berlin.

Seit meinem letzten Studienjahr 2010 arbeite ich hauptberuflich mit bewegten Bildern. Meist wäge ich ihren Nutzen gegeneinander ab, manchmal fange ich sie ein und hin und wieder erschaffe ich sie auch einfach aus dem Nichts. Gut, so poetisch wie es hier klingt, ist es natürlich eher selten. Die Realität ist meist ein wenig ungemütlicher: Terabytes an Rohdaten, Nachtschichten im grellen Monitorlicht, verregnete Drehtage und gefühlt endlos lange Renderzeiten.

Neben der klassischen Schnittarbeit übernehme ich auch kleinere Drehs (zumeist mit verfügbarem Licht) sowie 2D oder 2.5D-Animationen in Adobe After Effects oder Apple Motion.

Konkrete Formate sind u. a. Interviews & Gespräche, Portraits, Case-, Image- und Recruitingfilme sowie Trailer und Teaser aber auch Hochzeitsfilme oder Familienaufnahmen.

Während meiner Studienzeit habe ich mich mit allen Aspekten der Videoproduktion auseinandergesetzt. Auch erste redaktionelle Gehversuche in Form einer Kurz-Dokumentation zur Geschichte von digitalen Charakteren im Film wurden auf meinem Kanal mit bis dato 270.000 Plays honoriert.

In den Jahren 2010 bis 2015 habe ich in meiner Position als Expert AV Producer bei der Werbeagentur Saint Elmo's unterschiedlichste Projekte u. a. für verschiedene Abteilungen der BMW AG, Warsteiner, den Deutschen Anwaltverein, die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft sowie Netto Markendiscount umgesetzt. Die Arbeit mit den jeweiligen Projektteams beim Kunden oder den Ansprechpartnern in der Agentur verlief reibungslos; die Projekte waren meist abwechslungsreich sowie hin und wieder sehr fordernd. Die Videos erreichten über die Markenauftritte der Firmen im Web ein breites Publikum (im Schnitt ca. 10.000, teilweise aber auch bis zu 200.000 Views pro Video).

In den letzten Jahren habe ich vermehrt für kleinere Firmen wie bspw. das Hardware-Startup LUUV FORWARD GmbH, die Softwarefirma The Soulmen, den Festivalveranstalter Büro für Off-Theater aber auch für Privatpersonen gearbeitet. In Kooperation mit der Berliner Produktionsfirma Dreikantfilm habe ich auch in 2016 bereits zahlreiche Projekte für kleinere und größere Kunden realisiert. Seit Ende 2016 arbeite ich regelmäßig auch für das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.